Entdeckungsreise

Bei den Dunstein Chroniken handelt es sich um ein aus sechs Bänden bestehendes Fantasy-Epos, das im MysticVerlag erschienen ist bzw. noch erscheinen wird. Über Inhalt, Veröffentlichungsdaten und Bestellnummern informiert die nachfolgende Liste der einzelnen Bände. Für aktuelle Informationen steht außerdem meine Facebook-Seite zur Verfügung.
Die Preise betragen einheitlich (pro Buch) für die Druckausgaben 13,99 € 
und für die E-Books 4,99 €.

Episode 1 der Dunstein Chroniken

"Die Spur der weißen Kreise"

Erstveröffentlichung: 01. 02. 2019


ISBN-Nr.  978-3-947721-08-5 (Druckausgabe)
                  978-3-947721-09-2 (E-Book)

erhältlich über den Buchhandel oder entsprechende Online-Anbieter (etwa Amazon, Thalia usw.). Druckausgaben können alternativ auch per E-mail über die Vertriebsabteilung des Verlags (silvia@mysticverlag.de) bezogen werden.

Episode 2 der Dunstein Chroniken

"Das versteinerte Grauen"

Erstveröffentlichung: 01.07.2019


ISBN-Nr.  978-3-947721-14-6 (Druckausgabe)
                  978-3-947721-15-3 (E-Book)

erhältlich  über den Buchhandel oder entsprechende Online-Anbieter (etwa Amazon, Thalia usw.). Druckausgaben können alternativ auch per E-mail über die Vertriebsabteilung des Verlags (silvia@mysticverlag.de) bezogen werden.

Episode 3 der Dunstein Chroniken

"Die Artefakte der Macht"

Erstveröffentlichung: 01.12.2019


ISBN-Nr.  978-3-947721-16-0 (Druckausgabe)
                  978-3-947721-17-7 (E-Book)

erhältlich über den Buchhandel oder entsprechende Online-Anbieter (etwa Amazon, Thalia usw.). Druckausgaben können alternativ auch per E-mail über die Vertriebsabteilung des Verlags (silvia@mysticverlag.de) bezogen werden.

Episode 4 der Dunstein Chroniken

"Die Toten von Rabenstein"

Erstveröffentlichung: 01.04.2020


ISBN-Nr.  978-3-947721-18-4 (Druckausgabe)
                  978-3-947721-19-1 (E-Book)


erhältlich über den Buchhandel oder entsprechende Online-Anbieter (etwa Amazon, Thalia usw.). Druckausgaben können alternativ auch per E-mail über die Vertriebsabteilung des Verlags (silvia@mysticverlag.de) bezogen werden.

Episode 5 der Dunstein Chroniken

"Splitter einer vergangenen Zukunft"

Erstveröffentlichung: 01.08.2020


ISBN-Nr.  978-3-947721-20-7 (Druckausgabe)
                  978-3-947721-21-4 (E-Book)


erhältlich über den Buchhandel oder entsprechende Online-Anbieter (etwa Amazon, Thalia usw.). Druckausgaben können alternativ auch per E-mail über die Vertriebsabteilung des Verlags (silvia@mysticverlag.de) bezogen werden.

Episode 6 der Dunstein Chroniken

"Die Gilde der Seelenlosen"

Erstveröffentlichung: 01.12.2020


ISBN-Nr.  978-3-947721-22-1 (Druckausgabe)
                  978-3-947721-23-8 (E-Book)


erhältlich über den Buchhandel oder entsprechende Online-Anbieter (etwa Amazon, Thalia usw.). Druckausgaben können alternativ auch per E-mail über die Vertriebsabteilung des Verlags (silvia@mysticverlag.de) bezogen werden

Kurzbeschreibung

Eine schicksalhafte Epoche aus der Geschichte eines fiktiven Kontinents bildet den äußeren Rahmen für Erzählungen, die von Spannung, Überraschungseffekten und mystischen Rätseln geprägt sind. In einzelnen Handlungssträngen, die immer wieder zusammenlaufen, werden die Protagonisten in Abenteuer, Kämpfe und Kriege, aber auch in zwischenmenschliche Beziehungen voller Liebe und Hass verstrickt. In ihrem Verlauf lässt sich zunehmend erahnen, dass die Geschicke jener Welt aus dem Verborgenen heraus von einer geheimnisvollen Macht, dem Geflecht der alten Wesenheiten, maßgeblich mitbestimmt werden. Bei ihrem Versuch, das dahinterstehende Geheimnis zu lüften, stößt eine kleine Gruppe von Protagonisten aus verschiedenen Regionen des Kontinents auf das Buch der Vorzeit. Aber nicht dieses Buch selbst, sondern die Existenz der von einem Unbekannten bewusst verfälschten Kopie führt auf die richtige Spur. Im Zuge der weiteren Nachforschungen zeigt sich dann aber, dass die Menschen des Kontinents noch nicht reif sind für das Erbe, das ihnen in ferner Vergangenheit zugedacht wurde. Einer Verkettung von Gewalttaten und Vergeltung fällt schließlich auch der letzte Bewahrer des Geflechts der alten Wesenheiten zum Opfer. Als Reaktion auf seinen Tod wurde bereits in grauer Vorzeit eine Welle der Vernichtung geplant. Sie soll alle Hinweise auf diejenigen tilgen, die eigentlich die Absicht hatten, die Menschheit zu beschenken. Die einzige Hoffnung, den Lauf des Verderbens aufzuhalten, ruht zuletzt auf einem völlig harmlosen Wesen und einem „Gestrandeten“.
Die Erzählung spielt in einer Epoche, die in unserer Zeitrechnung etwa mit dem Spätmittelalter an der Schwelle zur Neuzeit vergleichbar ist. Die Stärken und Schwächen der handelnden Personen wie auch ganzer Völker und organisatorischer Systeme wirken sich in unterschiedlichen historischen Situationen gegenläufig aus, sodass der klassische Kontrast von Gut und Böse verschwimmt. Obgleich es sich um ein Fantasy-Epos handelt, fließen nach den beiden ersten Bänden zunehmend deutlicher auch Elemente ein, die der Science-Fiction-Literatur zuzuordnen sind. Rätselhafte Hinterlassenschaften deuten darauf hin, dass lange vor Beginn der eigentlichen Handlung Fremde aus den Tiefen des Weltraums den Kontinent mit undurchsichtigen Absichten besucht haben (was auch den merkwürdigen Titel des 5. Bandes „Splitter einer vergangenen Zukunft“ erklärt). 


Hier kann der Buchtrailer zu den Dunstein Chroniken aufgerufen werden.

Mein Dank gilt meinem Autorenkollegen Julian Ehrgott.

 

Zur Orientierung in der fiktiven, 6-bändigen Welt der Dunstein Chroniken bedarf es naturgemäß einer Karte. Ich möchte mich auch auf diesem Wege nochmals ausdrücklich für die hervorragende Arbeit des "Kartographen" Hans-Martin Knerr bedanken.  

Stimmen


Da Literaturbewertung inzwischen zu einem festen Bestandteil der Literaturbewerbung geworden ist, möchte auch ich mich dieser Tradition nicht vollständig verschließen (zumal die Stimmen zum Auftakt der Dunstein Chroniken durchweg äußerst positiv ausgefallen sind 😉). Ich vertrete jedoch die Auffassung, dass ein 6-bändiges Gesamtwerk erst nach der Lektüre aller Teile beurteilt werden kann. Deshalb sollen die nachstehend aufgeführten Auszüge aus Rezensionen zum 1. Band die Ausnahme bleiben, und ich werde sowohl hier als auch in den sozialen Medien darauf verzichten, Reaktionen auf Einzelbände wiederzugeben. Stattdessen sehe ich geduldig und gespannt der Bewertung des Gesamtwerks entgegen.
AMJ BookWorld: „Fesselnder Beginn eines Fantasy Epos. Wer Highfantasy mag und mit Handlungssprüngen wie Ein Lied von Eis und Feuer vertraut ist, findet hier das Richtige für sich. Die Geschichte ist mit Magischem, Intrigen, Machtspielen und Geheimnissen gespickt.“
Pirmasenser Zeitung: „Eckhard Bausch ist mit den Dunstein-Chroniken ein gewaltiges Werk gelungen, das alle Freunde von epischen Fantasy-Erzählungen in seinen Bann ziehen dürfte. Gut und spannend geschrieben, mit interessanten Charakteren, deren Schicksal der Leser gerne verfolgt."
Die Rheinpfalz: „Wer anspruchsvolle Fantasy-Literatur der Machart „Game of Thrones“ von George R.R. Martin und die damit verbundenen Königreiche und die zahlreichen Handlungsstränge mag, der ist bei diesem Buch gut aufgehoben. Die Geschichte ist gespickt mit starken Figuren, Intrigen und Magie.“
An Afternoon in Utopia: „Die Spur der weißen Kreise (Eckhard Bausch) - Politische Ränkeschmiede, eine detailliert durchdachte Welt in Aufruhr und dunkle Wesenheiten, deren Spuren weit in die Vergangenheit reichen: Der Auftakt der High Fantasy Saga "Die Dunstein-Chroniken" ist ob seiner Komplexität keine Strandlektüre, aber unglaublich faszinierend.“
Die Buchlilie: „Vielseitige Settings, individuelle Charaktermotive, dunkle Bedrohungen und ein dynamischer Erzählstil machen den Auftakt der Dunstein-Chroniken zu einem Glanzstück der fantastischen Unterhaltungskunst.“
Scarletthunterblog: „Eine spannende, neue Welt die ein Hauch von Game of Thrones enthält.“ 

Ausblick

Den kryptischen Titel „Splitter einer vergangenen Zukunft“ des am 1.8.2020 erscheinenden 5. Bandes der Dunstein Chroniken möchte ich zum Anlass für einen kurzen Ausblick auf mein weiteres schriftstellerisches Wirken nehmen.
Mit dem besagten Titel werden Überbleibsel bezeichnet, welche von fremden Besuchern auf dem Kontinent vor den Einheimischen versteckt wurden. In den Dunstein Chroniken werden Art und Schicksal dieser Hinterlassenschaften beschrieben.
Dass im Besucher aber semantisch das Wort „Suche“ steckt, deutet bereits darauf hin, dass die Fremden auf dem Kontinent auch etwas gesucht haben. Die Erklärung, worum es sich dabei handelte, hätte jedoch selbst die Grenzen eines 6-bändigen Werkes gesprengt. Zudem wäre sie unnötig gewesen, weil die Suche auf dem Kontinent nicht zu einem Ergebnis führte. Die Lösung des Rätsels findet sich vielmehr an einem anderen Ort, auf einer anderen Welt. „Die verriegelte Pforte“ lautet der Titel der Trilogie, in der das Geheimnis um den Gegenstand dieser Suche gelüftet wird. So viel sei verraten: Das Ergebnis ist verstörend, weil von den Fremden das Gegenteil dessen angestrebt wird, was auf den ersten Blick jedem gesunden Menschen erstrebenswert erscheint. Aber eben nur auf den ersten Blick. „Die verriegelte Pforte“ öffnet einen anderen Blickwinkel.